Mehrlagenetiketten

Mehrlagenetiketten bestehen aus Papier oder PE-Folie/PP-Folie. Sie haben wiederablösbare Schichten, die in beliebig vielen Lagen gesammelt und verbunden werden 

Platzsparend für Informationen, Gebrauchshinweise, Werbetexte und mehrsprachige Texte

Übersichtliche Struktur

Gesteigerte Funktionalität

Aufbringen von tastbaren Symbolen (Brailleschrift)

Kostenersparnis und kurze Lieferzeiten im Digitaldruckverfahren

Aufklappbar und wiederverschließbar

Variable Einsatzmöglichkeiten/ Dateneindruck

Alphanumerische Gewinncodes als Marketingtool

Innen-und Außenanwendung im Trocken-und Nassbereich

Mehrlagenetiketten können leicht abgelöst und wieder verklebt werden

Produktkennzeichnung von Gütern aus der Pharmabranche oder dem Chemiesektor

Lager- und Logistikanwendung

Kosmetiketiketten

Industrieetiketten

Chemieetiketten

Promotion-Aktionen in der Lebensmittelindustrie (Serialisierung für Gewinnspiele)

Fast Moving Consumer Goods Industrie (FMCG) als Aufmerksamkeit erregende Promotion- oder Gewinnspieletiketten

Couponaktionen zur Markenbildung und/oder für Produkteinführungen

Dauerhafter Informationsträger, kein Herausfallen von Einlegern

Hervorragende Eignung für biegesteife Behältnisse und Rundgebinde

Die unterste Lage, das Trägeretikett, ist mit dauerhaftem Kleber versehen, dieDeckeletiketten haftet ohne Kleberückstände auf der Produktoberfläche. So entsteht ein „Etikett auf einem Etikett“.Bekannt sind Mehrlagenetiketten auch unter den Begriffen Multilayer-Etikett, Gizmo, Sandwich-Etiketten oder Duplex-Etiketten